Teilen:

München, 29.01.19Birst, ein führender Anbieter von Cloud-basierten Business Intelligence (BI)- und Analytiklösungen für Großunternehmen, kündigt eine Lösungserweiterung an: Das zu Infor gehörende Unternehmenstellt Smart Analytics vor, das sich auf künstliche Intelligenz (KI) stützt, bereitgestellt durch die Plattform Infor Coleman.

Birst Smart Analytics bietet einen neuen Satz an KI-gestützten Funktionen, mit denen Unternehmen weit über traditionelle Reports und Dashboards hinausgehen können: Mit Hilfe von maschinellen Lernalgorithmen liefern diese Funktionen intelligente Erkenntnisse, die Anwendern in Fachabteilungen von Unternehmen bisher nicht zur Verfügung standen. Birst Smart Analytics wurde mit patentierten Technologien entwickelt und stellt automatisierte und personalisierte Einblicke und Empfehlungen bereit, die den deskriptiven Charakter von Business Intelligence – sprich: was passiert? – in einen diagnostischen und vorausschauenden umwandeln und verstehen hilft, warum und wann künftig was passieren wird.

Smart Insights ist die erste in einer Reihe von Funktionen, mit denen Geschäftsanwender von der Leistungsfähigkeit der Datenwissenschaft profitieren und Variablen, die ihre Key Performance Indicators (KPIs) bestimmen, sofort verstehen können. Smart Insights hilft Nutzern selbst ohne spezielle Datenanalysekenntnisse, sinnvolle Beziehungen zwischen einem bestimmten KPI und unzähligen Geschäftsvariablen zu finden und dann automatisch Visualisierungen und Dashboards zu generieren, die das Verhalten des KPIs erklären.

Die von Smart Insights generierten Dashboards orientieren sich an der Value-Based Design (VBD)-Methodik von Birst, die bewährte Analyseverfahren für aussagekräftige Geschäftsergebnisse umfasst. Das bedeutet, dass die gewonnenen Erkenntnisse wirkungsvoller sind, da sie jene Attribute priorisieren, die den größten Einfluss auf bestimmte KPIs haben. Weitere Funktionen, die Birst in die Smart Analytics-Familie aufnehmen will, sind unter anderem Anomalie-Erkennung, Natural Language Generation/Querying (NLG/NLQ) und Intelligent Alerting.

„Künstliche Intelligenz verändert unsere Arbeit und Interaktion mit Daten grundlegend”, sagt Brad Peters, Senior Vice President und General Manager von Birst. „Unsere Smart Analytics-Lösungen werden BI weiter in Unternehmen tragen als je zuvor. Smart Insights macht hier den Anfang. Geschäftsanwender profitieren von Funktionen, die bisher nur hochqualifizierten Datenwissenschaftlern zur Verfügung standen. Sie werden schneller und fokussierter Erkenntnisse aus Daten gewinnen – und zunehmend Zusammenhänge zwischen Daten entdecken, die sie bisher vielleicht gar nicht in Betracht gezogen haben.”

Bessere Entscheidungen mit Smart Insights

 Mit der robusten semantischen Schicht der Birst-Plattform (ein gemeinsamer Satz von Geschäftsdefinitionen über analytische Instanzen hinweg) kann Smart Insights mehr personalisierte, vertrauenswürdige und umsetzbare Informationen liefern als Lösungen anderer Anbieter.

„Die automatisierten Reports, die andere Lösungen bereitstellen, sind ziemlich allgemein gehalten und neigen dazu, zufällige Erkenntnisse ohne viel Kontext und Bedeutung zu präsentieren”, sagt Peters. „Dagegen hilft Birst Smart Insights Anwendern, Daten durch die Auswahl von interessanten Bereichen in einen Kontext zu setzen, was zu wertvolleren und relevanteren Einblicken führt. Der echte Wert von KI in der Analytik liegt nicht in der Automatisierung, sondern in der Anreicherung des Entscheidungsprozesses. Genau das ist es, was wir mit Smart Insights tun.”

Einer der ersten Kunden, die Smart Insights von Birst nutzen, ist Specialty’s Café & Bakery. Das US-Unternehmen betreibt mehr als 50 Restaurants in Kalifornien, Washington und Illinois und unterstützt mit den Funktionen Entscheidungsprozesse in den Bereichen Produktentwicklung und -auswahl, Bestände und Personaleinsatz, um Kunden zu gewinnen und zu halten.

„Mit Birst Smart Insights erhalten unsere Anwender automatisch eine tiefere Analyse der Ursachen, ohne sich auf einen Analysten oder einen Datenwissenschaftler verlassen zu müssen”, sagt Matt Riley, Lead Data Warehouse Engineer bei Specialty’s Café & Bakery. „Wir können Gründe aufdecken, warum die Arbeitskosten zum Beispiel diese Woche hoch sind oder wir können unseren E-Commerce-Kunden intelligentere Menüempfehlungen geben. Birst findet automatisch die in unseren Daten verborgenen Zusammenhänge und präsentiert sie unseren Entscheidungsträgern in leicht verständlichen Dashboards. Da Machine Learning in die Birst-Plattform integriert ist, müssen wir keine Informatiker einstellen oder andere Tools wie R oder Python einsetzen, um Erkenntnisse zu gewinnen.”

Zudem können Anwender mit den Networked-BI-Funktionen der Birst-Plattform ihre eigenen lokalen Daten einbringen, sie mit analytischen Instanzen innerhalb des Unternehmensnetzwerks verknüpfen und Smart Insights über den erweiterten Datensatz laufen lassen, um einen vollständigeren Eindruck davon zu bekommen, was die Unternehmensleistung beeinflusst.

Letztendlich senkt Birst Smart Insights die Hürden, neue Erkenntnisse zu finden und ermöglicht es mehr Anwendern in Fachabteilungen, bessere Entscheidungen zu treffen, ohne sich auf Experten verlassen zu müssen. Mit der KI gibt Birst Smart Insights Geschäftsanwendern neue Möglichkeiten, Informationen aus ihrem Unternehmen und den Daten zu ziehen und zu nutzen.

Die wichtigsten Funktionen von Birst Smart Insights im Überblick

  • Erkennt schneller und umfassender als bisher möglich sinnvolle Zusammenhänge zwischen Geschäftsattributen und -kennzahlen sowie KPIs
  • Erstellt automatisch neue Dashboards und Berichte nach den Value-Based-Design (VBD)-Prinzipien
  • Liefert personalisierte Ergebnisse, basierend auf dem Dashboard-Kontext, einschließlich angewandter und impliziter Filter (Sicherheit) aus der Governance-Schicht
  • Findet Erkenntnisse über die gesamte semantische Schicht von Birst (d.h. analysiert alle zugehörigen Daten, einschließlich vernetzter Daten oder solchen Informationen, die Anwender verknüpft haben).

Infor Coleman AI

Infor Coleman ist eine leistungsstarke Plattform für künstliche Intelligenz, die speziell für Anwender in den Fachabteilungen entwickelt wurde und auf einer Grundlage branchenspezifischer Daten basiert. Zu jedem Zeitpunkt kann sie bei der Ausführung von Aufgaben helfen, bei der Empfehlung der nächstbesten Verkaufsangebote und sogar bei der Vorhersage von Wartungsproblemen und der entsprechenden Anpassung der Produktionspläne. Die Plattform ist nach der inspirierenden Physikerin und Mathematikerin Katherine Coleman Johnson benannt, deren bahnbrechende Arbeit den US-Astronauten half, auf dem Mond zu landen. Coleman stellt einen riesigen Schritt für die Anwendung von künstlicher Intelligenz in der Breite dar.

Über Birst, ein Inofr-unternehmen

Birst ist eine moderne vernetzte Business Analytics Plattform. Unternehmen können verlässliche Einblicke und ein neues Niveau an Unterstützung für die Entscheidungsfindung erreichen, indem sie Daten und Mitarbeiter über ein Netzwerk von Analysediensten verknüpfen. Birst lässt sich intelligent, vernetzt und skalierbar nutzen –vom einzelnen Mitarbeiter bis hin zum Gesamtunternehmen. Mehr Informationen unter: www.birst.com

Infor Global Solutions Deutschland AG

Infor entwickelt Business-Cloud-Software für große, mittlere und kleine Unternehmen. Mit 17.300 Angestellten und über 68.000 Kunden in mehr als 170 Ländern ist die Software von Infor auf Fortschritt programmiert. Weitere Informationen finden sich unter www.infor.de

Zu den Kunden von Infor zählen:

  • 19 der 20 größten Unternehmen der Flugzeugbranche
  • 9 der 10 High-Tech-Firmen
  • 18 der 25 größten US-Gesundheitsversorgungsnetzwerke
  • 18 der 20 größten US-Städte
  • 19 der 20 größten Automobilzulieferer
  • 17 der 20 größten Industrievertriebspartner
  • 15 der 20 größten Einzelhändler weltweit
  • 4 der 5 größten Getränkehersteller
  • 17 der 20 wichtigsten weltweit aktiven Banken
  • 9 der 10 größten Hotelketten weltweit
  • 8 der 10 größten Luxusmarken weltweit